Kategorie Archiv: Antifaschismus

Online-Vortrag: Was ist Faschismus und wie bekämpfen wir ihn?

Faschismus ist ein Begriff, der seinen Ursprung im 20 Jahrhundert in Italien, zu Zeiten des italienischen Politikers Benito Mussolini hat. Heutzutage erlebt dieser Begriff eine Rückkehr in den Medien sowie im Volksmund, was durch das dramatische Erstarken von rechten Kräften bedingt ist.Doch was genau bedeutet Faschismus? Was impliziert dieser Begriff und herrschen heutzutage weiterhin faschistische […]

Nach Hanau: Trauer zu Widerstand!

Von der Trauer zum Widerstand! Rechten Terror stoppen! Am Abend des 19. Februars kam es wieder einmal zu einem terroristischen Anschlag. Diesmal in der hessischen Stadt Hanau. Der mutmaßliche Täter erschoss dabei neun Menschen vor zwei Shisha-Bars. Das SEK stürmte ein Reihenhaus und fand den mutmaßlichen Täter und seine Mutter tot auf. Laut tagesschau soll […]

Protest gegen Nazis in Bretzenheim (Nahe) am 23.11.19

Am 23.11. waren wir mit Genoss*innen aus Bad Kreuznach, Alzey und Zweibrücken in Bretzenheim (Nahe), um am Mahnmal „Feld des Jammers“ gegen eine Trauerveranstaltung zum „Heldengedenken“ von Neonazis zu demonstrieren. Diese erschienen mit etwa 25 Personen und einer großen Reichsflagge. Wir nahmen an der Gegenveranstaltung „Meile der Demokratie“ teil, welche vom Bündnis Kreuznach für Vielfalt […]

Gegendemo zur AfD in Gonsenheim am 6. November 2018

Bericht über die Gegendemo zur AfD Veranstaltung in Mainz-Gonsenheim Am 06.11. veranstaltete die AfD im Rathaus Mainz-Gonsenheime einen Vortrag mit dem reißerischen Titel „Zeitbombe Migration – Deutschlands Selbstauflösung“. Der Landtagsabgeordnete Matthias Joa, der unter anderem die Meinung vertritt, „Afrikaner*innen trügen an ihrem Elend selbst Schuld“ und die Bundesrepublik Deutschland sei ein „totalitärer Linksstaat“, hat dort […]

Redebeitrag auf „Kein Gauland in Mainz“ Demonstration am 1. September 2018

Auf die Straße gegen die AfD und für eine solidarische Welt!! Heute will die AfD ab 19 Uhr hier im Kurfürstlichen Schloss eine Propaganda-Veranstaltung abhalten. Dieses Mal wird neben dem bekannten Kaiserslautern-Hooligan Sebastian Münzenberger der Partei- und Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland mit dabei sein, welcher immer wieder durch seine offen rassistischen Äußerungen auffällt. Auf diese wollen […]

Gegen „Hand in Hand“ am 29. Juli 2018 in Wiesbaden

Rechtspopulismus stoppen! Rassismus bekämpfen

Am Sonntag fand in Wiesbaden eine Demonstration mit dem Titel „Hand in Hand gegen die Gewalt auf unseren Straßen“ statt, welche von den rechtspopulistischen Gruppen „Hand in Hand Wiesbaden“, „Beweg was Mainz“ und „Frauenbündnis Kandel“ organisiert wurde. Wir standen diesen Gruppen, wie wir es regelmäßig in Mainz tun, entgegen, um ihnen zu zeigen, dass auch […]

Gegendemo zu „Beweg was“ am 21.Juli 2018 in Mainz

Gestern waren wir erneut gegen die Rechten von „Beweg was Deutschland“ sowie „Hand in Hand“, eine rechtspopulistische Gruppierung aus Hessen, auf der Straße. Zur Kundgebung, welche um 15 Uhr auf dem Ernst-Ludwig-Platz begann, kamen rund 50 Rechte. Die Polizei hatte den Veranstaltungsort großräumiger abgesperrt als sonst; die Große Bleiche war gesperrt. Dennoch gelang es ca. […]

Kein Schlussstrich Demo Frankfurt – 11.07.2018

Gestern ging der 5-jährige Prozess gegen den NSU zu Ende. Beate Zschäpe erhielt lebenslänglich, wohingegen gegen die Mitangeklagten meist milde Strafen verhängt wurden. Die Rolle des Verfassungsschutzes sowie der Polizei hinsichtlich ihrer Verwicklung in die Morde des NSU blieb weiterhin im Dunkeln. Die Taten der Faschist*innen sowie der Umgang des Staates damit ist zutiefst schockierend […]

Gegenprotest zu „Beweg was “ am 1.Juli 2018

Am 1.Juli stellten wir uns wieder der rechtspopulistischen bis rechtsradikalen „Beweg was Deutschland“-Kundgebung entgegen. Die Kundgebung begann um 13 Uhr auf dem Petersplatz und endete gegen 15 Uhr. Auf seiten der Gegendemonstration kamen rund 150 Menschen zusammen, welche den rund 30 Rechten mit Trillerpfeifen, Vuvuzelas und Sprüchen wie „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“ zeigten, […]

Gegen rechte Instrumentalisierung in Wiesbaden Erbenheim – 23. Juni 2018

Am Samstag, dem 23.06., stellten wir uns wieder einmal der Instrumentalisierung des Mordes an Susanna entgegen. Es versammelten sich in dem ehemaligen Arbeitervorort Wiesbaden Erbenheim etwa hundert Menschen, um die Ermordung von Susanna für ihre rassistische Hetze zu instrumentalisieren. Unter dem Motto „Hand in Hand gegen Einwanderung“ zog eine Demonstration von der Obermeyer Schule zum […]