Streik bei REAL am 26.11.18

Solidität mit den streikenden Kolleg*innen bei REAL Am 26.11 ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten der REAL-Supermärkte zum Streik auf. Damit wollen sie Druck auf die Geschäftsführung aufbauen und sie dazu zwingen, wieder nach den Flächentarifverträgen zu zahlen. Im Frühjahr entschied sich die Geschäftsführung dafür, aus den Flächentarifverträgen auszusteigen und bezahlt seitdem neuen Angestellten weitaus […]

Seebrückendemo am 17.11.2018

Am vergangenen Samstag fand als Abschluss einer Reihe von Veranstaltungen von SolidariSea Mainz – Migration ist kein Verbrechen, einer Initiative, die sich vor Kurzem erst gegründet hat und den Anspruch hat, sich für sichere Fluchtrouten und einen humanen Umgang mit den Geflüchteten vor Ort einzusetzen, erneut eine Demo statt, die Mainz aufforderte ein „sicherer Hafen“ […]

Gegendemo zur AfD in Gonsenheim am 6. November 2018

Bericht über die Gegendemo zur AfD Veranstaltung in Mainz-Gonsenheim Am 06.11. veranstaltete die AfD im Rathaus Mainz-Gonsenheime einen Vortrag mit dem reißerischen Titel „Zeitbombe Migration – Deutschlands Selbstauflösung“. Der Landtagsabgeordnete Matthias Joa, der unter anderem die Meinung vertritt, „Afrikaner*innen trügen an ihrem Elend selbst Schuld“ und die Bundesrepublik Deutschland sei ein „totalitärer Linksstaat“, hat dort […]

Am 6.11 gegen die AfD in Gonsenheim

Unter dem reißerischen Titel „Zeitbombe Migration – Deutschlands Selbstauflösung“ wird die AfD mit dem Landtagsabgeordneten Matthias Joa ihre rassistische Hetze am 06. 11. im Rathaus in Gonsenheim verbreiten. Migration wird nicht als Norm, sondern als Gefahr dargestellt, welche Deutschland zerstören soll. Damit reiht sich die Veranstaltung in die zahlreichen Versuche ein, Flucht und Migration als […]

Schüler*innen Demonstration“Frieden und Toleranz“ in Bad Kreuznach am 20.10.18

Heute haben wir in Bad Kreuznach die Demo für „Frieden und Toleranz“ unterstützt. Diese wurde, als Reaktion auf die rechtsradikalen Hetzjagden in Chemnitz, von einigen Schülerinnen und Schülern sowie Teilen der Lehre*innenrschaft der IGS Sophie-Sondheim-Schule organisiert. Zur Demonstration kamen etwa 250 bis 300 überwiegend junge Menschen. Auffällig war, dass sowohl der Frauenanteil als auch der […]

RWE enteignen – Hambi bleibt! – Demonstration 04.10.18 Mainz

Am 4.10.2018 wurde Mainz zum Schauplatz einer Demonstration für den Erhalt des Hambacher Forstes. Gegen 18 Uhr versammelten sich rund 130 Menschen am Hauptbahnhof um entschlossen und guter Laune gegen die Räumung des Forstes und die geplante Rodung zu protestieren. Aufgerufen hatte dazu die linksjugend [’solid] Mainz, unterstützt wurde sie dabei von der Ökosozialistische Initiative […]

„Erdogan not welcome“ – in Köln

Am Samstag waren wir in Köln bei den Protesten gegen den Staatsbesuch vom türkischen Staatschef Erdogan. Unter dem Motto „Erdogan not welcome“ fanden sich etwa tausende Gegner des türkischen Regimes auf der Deutzer Werft. Die Polizei hatte kurz vorher die Demonstrationsroute durch die Innenstadt abgesagt mit der Begründung, man wüsste nicht wo Erdogan langt geht. […]

RWE enteignen! Hambi bleibt!

Trotz all der Proteste, dem unermüdlichen Einsatz der Aktivist*innen und dem Stimmungsbild der Bevölkerung, die sich größtenteils gegen die Rodung des noch verbliebenen Hambacher Forsts ausspricht, gehen die Räumungen dort weiter. Und das in all ihrer Brutalität, die täglich praktiziert wird. Der schockierende Tod eines Journalisten wurde im Landtag von NRW zwar beachtet, doch den […]

Kundgebung „Hambacher Forst bleibt!“ in Mainz

Hier ist noch die Rede einer Genossin auf der Solikundgebung zur Räumung des Hambacher Forsts am 13.September 2018 am Mainzer Hauptbahnhof: Solidarität mit den Aktivist*innen im Hambacher Forst! Sofortiger Stopp der Räumungen! Genossinnen und Genossen, mit der Räumung und der darauf folgenden Rodung des Hambacher Forsts, gestärkt durch den Beschluss der CDU-Landesregierung NRWs, spricht diese […]

Internationale Solidarität mit den Kolleg*innen bei Jasic Technology in China!

Dreißig Kolleg*innen, die sich für ihre Rechte und eine unabhängige Gewerkschaft einsetzen, wurden am 27. Juli verhaftet und misshandelt. 14 von ihnen sind noch immer nicht frei. Andere Kolleg*innen wurden entlassen. Ihr „Verbrechen“: der Versuch, eine unabhängige Gewerkschaft zu gründen. Einen Monat zuvor war ihnen das sogar offiziell genehmigt worden. Am 11. August wurde zudem […]