Author Archiv: Max

1. Mai 2022: kämpferischer Jugendblock in Mainz

Gestern, am 1.Mai, waren wir auf der Straße gegen Krieg, Aufrüstung, Ausbeutung, Kapitalismus, Inflation, Preissteigerungen und Klimazerstörung. Als Teil des Jugendblocks mit @solmainz @rotesmainz @sdajmainz bei der Demo des internationalen 1. Mai Bündnisses in Mainz waren wir laut für höhere Löhne, die Deckelung der Energie- und Lebensmittelpreise, günstigen Wohnraum, kostenlosen ÖPNV, höhere Ausbildungsvergütung und Übernahmegarantie […]

Für eine sozialistische Corona Politik, statt Verschwörungstheorien und Rassismus

Bericht zu den „Querdenken“-Spaziergängen am 20.12.2021 in Mainz. Am Montag waren Genossinnen von uns auf der Straße, um für eine sozialistische Corona-Politik und gegen Verschwörungstheorien und Rassismus zu demonstrieren. Anlass waren Ankündigungen von Querdenkerinnen, am Montag „Spaziergänge“ in Mainz zu veranstalten. Im Vergleich zu anderen Städten blieb ein großes Auflaufen von Verschwörungstheoretikerinnen, Esoterikerinnen und Nazis […]

Gegen die Räumung der Container für Obdachlose!

Gestern wurde bekannt, dass bis heute 15 Uhr die mobilen Schlaf- und Sanitärcontainer für Obdachlose am Fort Hauptstein geräumt werden sollen. Ursprünglich war das Fortbestehen dieser Einrichtung bis zum Ende der Corona-Pandemie zugesichert. Dieses ist für die Stadt Mainz jetzt erreicht. Die Bewohner*innen der Container werden ab heute Nachmittag also wieder auf der Straße übernachten […]

Online-Vortrag: Was ist Faschismus und wie bekämpfen wir ihn?

Faschismus ist ein Begriff, der seinen Ursprung im 20 Jahrhundert in Italien, zu Zeiten des italienischen Politikers Benito Mussolini hat. Heutzutage erlebt dieser Begriff eine Rückkehr in den Medien sowie im Volksmund, was durch das dramatische Erstarken von rechten Kräften bedingt ist.Doch was genau bedeutet Faschismus? Was impliziert dieser Begriff und herrschen heutzutage weiterhin faschistische […]

Heraus zum 1. Mai! Wir zahlen nicht für die Krise des Kapitalismus!

Heute fand auch in Mainz eine Kundgebung anlässlich des Tags der Arbeiter*innenklasse statt. Diese wurde vom internationalen 1. Mai Bündnis organisiert, an welchem auch wir uns beteiligten. Unter anderem haben wir im Vorfeld über 1.000 Flyer an Mainzer Haushalte verteilt.An der Kundgebung haben etwa 50 Menschen teilgenommen, genehmigt waren zuvor nur 15. Auch viele Passant*innen […]

Wohnen für Menschen statt für Profite – 3. Redebeitrag

Dritter Redebeitrag für die Kundgebung „Wohnen für Menschen statt für Profite“, welche am 28. März stattfinden sollen. Redner: Jasper Proske | DIE LINKE Ortsgruppe Mainz-Süd Liebe Freundinnen und Freunde, mein Name ist Jasper Proske; ich bin Mitglied im Ortsbeirat Mainz-Weisenau und rede heute für die PdL Mz-Süd Unsere geplante Kundgebung konnte ja leider aufgrund der […]

Wohnen für Menschen statt für Profite – 2. Redebeitrag

Hier der zweite Redebeitrag, der für unser Kundgebung „Wohnen für Menschen statt für Profite“ geplant war. Leider konnte der „Housing Action Day“ in der geplanten Form nicht stattfinden. Redebeitrag: Ökosozialistische Initiative Mainz-Wiesbaden Das Video zum Redebeitrag findet ihr hier: Mieten runter! In Ordnung, aber bis wohin? Bezahlbarer Wohnraum! Geritzt, aber von wem?  Populäre Forderungen – […]

Wohnen für Menschen statt für Profite – 1. Redebeitrag

Am 28. März fand in Deutschland und anderen Ländern der „Housing Action Day“ statt. Auch wir haben eine Kundgebung unter dem Motto „Wohnen für Menschen statt für Profite“ angemeldet. Auf Grund der aktuellen Corona-Krise konnte diese leider nicht stattfinden. Deswegen veröffentlichen wir jetzt auf diesem Weg die geplanten Redebeiträge. Das Video findet ihr hier: Redner: […]

Am 28. März wäre ich auf die Straße gegangen… Teil 3

Am 28. März wäre ich auf die Straße gegangen, weil ich in Mainz schon 3 ½ Monate wohnungslow war. Als ich Ende 2014 aus dem Studierendenwohnheim ausziehen musste, weil ich die Hochschule gewechselt habe, war die Suche nach einer neuen Wohnung unendlich schwer. Ich war in Mainz und Wiesbaden bei fast 30 Besichtigungsterminen. Bei einem […]

Am 28. März wäre ich auf die Straße gegangen… Teil 2

Am 28. März wäre ich auf die Straße gegangen…. …weil es nicht sein kann das ich täglich 8-Stunden arbeite um den Urlaub von meinem Vermieter zu finanzieren. Immer wenn das Thema Enteignung von Immobilienkonzernen aufkommt, gibt es einen großen Aufschrei, man dürfe doch nicht den Immobilienbesitzern ihre Wohnungen wegnehmen. Dabei finden im Kapitalismus tagtäglich Enteignungen […]