Am Montag waren wir wieder aktiv auf der Straße gegen die reaktionären Querdenken-Spaziergänge und für eine Corona-Politik im Interesse der arbeitenden Bevölkerung. Dabei haben wir zunächst mit vier Genoss:innen und einer neuen Unterstützerin Flugblätter an den Gegenprotest verteilt, welche unsere Forderungen und einen Aufruf für die Kundgebung am 14. Februar enthielten. Wir wollen den Querdenker:innen klar mit Forderungen gegenübertreten. Gerade diejenigen, welche sich aktuell nicht von diesen Protesten, noch von der Politik der Regierung angesprochen fühlen, müssen wir ein Angebot machen für Verbesserungen aktiv zu werden.
Außerdem haben wir auch mit Kolleg:innen bei Flink gesprochen, an denen die Montagsspaziergänge vorbeizogen. Bei einigen kamen unsere Forderungen gut an. Gerade die Frage nach höheren Löhnen war für sie sehr wichtig. Gewerkschaften und LINKE sollten daher auch den Kampf für einen besseren Gesundheitsschutz mit dem Kampf für höhere Löhne und niedrigere Lebensmittel- und Energiepreise verbinden. Die Kosten der Corona-Krise dürfen nicht auf unserem Rücken abgeladen werden!
Im Anschluss haben wir auch noch Plakate in der Neustadt aufgehängt. Viele Kioske haben diese gerne entgegengenommen. Wenn ihr mit unseren Ideen und Forderungen also übereinstimmt, dann meldet euch bei uns und lasst uns gemeinsam aktiv werden!

Kundgebung: Impfpatente freigeben!
Samstag, 12. Februar, 11:00 Uhr, vor BioNTech
Kundgebung: Querstellen statt Querdenken
Montag, 14. Februar, 18:30 Uhr, Gutenbergplatz

Wir fordern:
• Kostenlose PCR-Tests für alle
• Kostenlose FFP2 Masken für alle
• Impfstoffpatente freigeben
• Luftfilter für alle Schulen und Kitas
• Arbeitsplätze und Einkommen garantieren
• Nein zur Gewerbesteuersenkung! Für eine demokratische Entscheidung von unten über den Nutzen der BioNTech-Milliarden
• Löhne rauf und mehr Personal im Krankenhaus
• Für ein öffentliches Gesundheitswesen – bedarfsgerecht ausgestattet und finanziert durch Steuern auf Gewinne und Vermögen der Reichen, Banken und Konzerne

Kommentar verfassen