Gestern am 18.03.2022 machten wir einen Infostand am Neubrunnenplatz in Mainz gegen den Krieg in der Ukraine, gegen Militarismus, gegen Imperialismus und Aufrüstung. Wir waren mit fünf Genoss:innen vor Ort und sprachen mit den verschiedensten Menschen über den Krieg in der Ukraine, Aufrüstung und weitere Themen und über unsere Positionen. 
Grundlegend mussten wir leider feststellen, dass es viele Nicht-Interessierte gab und die Stimmung sehr durchmischt war. Trotzdem konnten wir viele unserer Flyer und Materialien verteilen und auch mit ein paar Menschen in tiefergreifendere Gespräche kommen. Manche hatten, im Gegensatz zu uns, ein positives Bild von Aufrüstung, Waffenexporten und der NATO. Dies stellte für viele ein kontroverses Thema dar.
Wir betonten immer wieder, dass die Herrschenden nicht diejenigen sein werden, die den Krieg beenden werden, sondern nur eine internationale Arbeiter*innenbewegung, die für Frieden kämpft. So konnten wir Menschen zum Nachdenken anregen und vielleicht auch von unserer Position überzeugen, was definitiv ein Erfolg und das Ziel des Infostandes war. Ebenso konnten wir neue Kontakte mit Interessierten knüpfen, die hoffentlich bei unseren nächsten Basisgruppentreffen oder anderen Aktionen dabei sein werden. 
Du bist auch interessiert an unseren Positionen? Dann werde mit uns aktiv gegen Krieg und Aufrüstung und für Frieden!

Unsere Forderungen sind:
– Kein Vertrauen in Biden, Putin, Scholz und Co.!
– Schluss mit der militärischen Eskalation! Für den Abzug des russischen Militärs aus der Ukraine und der NATO-Truppen aus Osteuropa!
– Keine Aufrüstung der Bundeswehr – Deutschland raus aus der NATO!
– Rüstungsindustrie enteignen und Produktion in öffentlicher Hand auf gesellschaftlich sinnvolle Produkte umstellen – kontrolliert und verwaltet durch die arbeitende Bevölkerung!
– Für das demokratische Recht auf nationale Selbstbestimmung für alle Nationalitäten und Ethnien! Für volle demokratische Rechte auch für Minderheiten!
– Für den Aufbau einer unabhängigen internationalen Friedensbewegung und einer internationalistischen Arbeiter:innenbewegung!
– Internationale Solidarität statt Sanktionen und Säbelrasseln!
– Für eine internationale Bewegung gegen Krieg und Imperialismus!
– “Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen” – Schluss mit dem Konkurrenzkampf um Profite und Einflussfür sozialistische Demokratie und Frieden weltweit!

Hier findet ihr unsere Stellungnahme zum Krieg in der Ukraine und unsere Forderungen: https://solid-rlp.de/2022/nein-zum-krieg-in-der-ukraine/

Kommentar verfassen