Solidarität mit Betroffenen – Konsequenzen für Täter(*innen)

In den letzten Tagen sind Vorwürfe von Übergriffen seitens Mitgliedern der SPD Wiesbaden, linksjugend Wiesbaden und DIE LINKE Wiesbaden bekannt geworden. Die Reaktion dieser Organisationen und Parteien auf die Vorwürfe war jedoch absolut unzureichend, intransparent und unsolidarisch gegenüber der Betroffenen.

Als linksjugend [´solid] Mainz solidarisieren wir uns mit der betroffenen Person und fordern eine unabhängige und lückenlose Aufklärung der Vorwürfe. Statt stiller zur Kenntnisnahme, Schweigen und gar angedrohter Repressionen und juristischer Konsequenzen fordern wir das Ernstnehmen der Betroffenen, sowie eine objektive und transparente Untersuchung zur Aufklärung der Fälle innerhalb der Organisationen und Parteien. Sollte dies intern nicht möglich sein, müssen außenstehende objektive Personen einem Untersuchungsausschuss hinzugezogen werden oder diesen überwachen. All dies muss natürlich in Rücksprache mit dem Opfer geschehen. Für lückenlose und transparente Aufklärung der Vorfälle, statt stiller zur Kenntnisnahme!

Kommentar verfassen