Seit Mitte März gibt es von der linksjugend [’solid] Rheinland-Pfalz einen Sticker zum Thema „ÖPNV zum Nulltarif“. Dieser ist an die Optik einer Fahrkarte angelegt und fordert außerdem einen Ausbau des ÖPNVs, eine Erhöhung der Taktung und eine Ende von Privatisierungen. Finanziert soll dies durch eine höhere Besteuerung der Reichen werden.
Zwei Monate später haben jetzt die Jusos Mainz erkannt, was für cooles Material die linksjugend hat und eine ähnliche Fahrkarte produziert.
Zwar freuen wir uns darüber, dass unsere Idee so hohen Anklang findet, doch bezweifeln wir, dass es mit der SPD einen vernünftigen, fahrscheinlosen ÖPNV zeitnah geben wird. In Mainz ist schon die Einführung eines bezahlbaren Sozialtickets eine schwierige Sache. So schaffte es die SPD, erst kurz vor Schluss ihrer Amtsperiode im Stadtrat ein Konzept für ein Sozialticket zu verabschieden, welches aber immer noch nicht dem Hartz4-Satz entspricht und erst ab 9 Uhr gilt.



Unseren längeren Flyer zum Thema „ÖPNV zum Nulltarif“ findet ihr hier:
https://solid-rlp.de/2019/oepnv-zum-nulltarif-flyer-der-linksjugend-solid-rheinland-pfalz/

Kommentar verfassen