Gestern fand der alljährliche Global Marihuana March in Mainz statt. Trotz regnerischem Wetter kamen gut 250 Menschen zusammen, um für eine liberalere Drogenpolitik zu demonstrieren.
Auch wir waren mit einigen Genoss*innen vor Ort, um den Protest zu unterstützen.
Wir machen uns stark für einen liberaleren Umgang mit Drogen. Die jahrzehnte währende Verbotspolitik ist gescheitert. Durch sie werden Konsument*innen und Abhängige kriminalisiert und der Schwarzmarkt gefördert. Zudem entstehen unnötige gesundheitliche Risiken beim Konsum illegaler Drogen, da die Verbraucher*innen nicht überprüfen können, welche Inhaltsstoffe in der jeweiligen Droge enthalten sind.

Wir fordern daher:
Die Legalisierung von Verkauf und Erwerb von Cannabis.
Die Möglichkeit, in bestimmten Einrichtungen mit medizinischer Versorgung und Aufklärung auch „harte Drogen“ konsumieren zu können.

So würden die Verbraucher*innen entkriminalisiert werden. Abhängigen könnte besser geholfen werden und der Schwarzmarkt könnte ausgetrocknet werden.

#linksjugend #Mainz #GMM #Cannabis #Legalizeit

Kommentar verfassen