Am 31.3. will die AfD Mainz wieder eine Veranstaltung in Mainz-Gonenheim abhalten. Nach einer längeren Pause in der sie Veranstaltungen oft geheim hielten, trauen sie sich jetzt wieder offen mit ihrem Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Menschenhass für sich zu werben. Nicht zu Letzt weil die Kommunalwahl vor der Tür steht. Darum geht es besonders jetzt darum zu zeigen, dass wir es nicht zu lassen, dass gegen unsere Nachbar*innen, Kolleg*innen und Freunde gehetzt wird.

Wir rufen alle dazu auf sich am Gegenprotest zu beteiligen und nicht zu zulassen, dass sich Rassisten in Mainz wohl fühlen.

Egal in wie vielen Parlamenten sie sitzen! Rassisten waren in Mainz noch nie willkommen!

Zuf facebook Veranstlatung.

Kommentar verfassen