Dreißig Kolleg*innen, die sich für ihre Rechte und eine unabhängige Gewerkschaft einsetzen, wurden am 27. Juli verhaftet und misshandelt. 14 von ihnen sind noch immer nicht frei. Andere Kolleg*innen wurden entlassen. Ihr „Verbrechen“: der Versuch, eine unabhängige Gewerkschaft zu gründen. Einen Monat zuvor war ihnen das sogar offiziell genehmigt worden. Am 11. August wurde zudem eine führende Aktivistin des Kampfes, Shen Mengyu, gekidnapped und es ist nicht klar, wo sie jetzt ist.

 

 

Wir die linksjugend[’solid] Mainz fordern:

– die sofortige Freilassung von Shen Mengyu und aller verhafteten KollegInnen

– die Rücknahme aller Anklagen

– die Entlassung der für dieses Vorgehen Verantwortlichen in Regierung, Verwaltung und bei der Polizei

– die sofortige Anerkennung der Rechte der ArbeiterInnen bei Jasic Technology, eine demokratische und unabhängige Gewerkschaft zu gründen

– die sofortige Wiedereinstellung der entlassenen KollegInnen

Hoch die Internationale Solidarität!

Kommentar verfassen