Am 1.Juli stellten wir uns wieder der rechtspopulistischen bis rechtsradikalen „Beweg was Deutschland“-Kundgebung entgegen. Die Kundgebung begann um 13 Uhr auf dem Petersplatz und endete gegen 15 Uhr. Auf seiten der Gegendemonstration kamen rund 150 Menschen zusammen, welche den rund 30 Rechten mit Trillerpfeifen, Vuvuzelas und Sprüchen wie „Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda“ zeigten, dass wir ihre rechte Hetze und ihren Rassismus nicht tolerieren werden. Als positiv zu werten ist, dass sich die Anzahl der Rechten meistens von Kundgebung zu Kundgebung immer weiter verringert. Doch noch ist keine Entwarnung zu geben. Wir werden so lange gegen diese Reaktionäre auf die Straße gehen, bis sie endlich aus Mainz verschwunden sind.

Mainz bleibt rot!

Kommentar verfassen