Über 1.000 Teilnehmer*innen haben sich heute in Mainz zum Bildungsstreik zusammengefunden. Für eine Studierendenstadt ist dies natürlich noch viel zu gering,dennoch gab es lauten und kreativen Protest gegen die aktuellen Bedingungen an den Hochschulen in Rheinland-Pfalz. Von leeren Versprechungen und Euphemismen von SPD und Grünen lassen wir uns nicht länger hinhalten.
Wir kritisieren:
– unzureichende Studienbedingungen,
– überfüllte Seminare und Vorlesungen,
– Dozent*innen mit befristeten Verträgen
-Zweitstudiengebühren
-mangelnder und überteuerter studentischer Wohnraum

Studierende aller Universitäten,vereinigt euch!

Kommentar verfassen